Wir wohnen hier in Neuperlach, die Junge in Bosnien geboren, aber von klein an hier und die Ältere aus Niederbayern, mit 16 Jahren in München gelandet.

Sie sind Freundinnen, wohnen in demselben Haus, auf dem gleichen Stockwerk und haben Kinder bzw. Enkelkinder im gleichen Alter, beide sind Christinnen und beide sind mit Muslimen verheiratet.

Nur vom Alter her sind sie unterschiedlich. Das aber spielt für beide keine Rolle, wir verstehen uns und das ist doch wichtig.

Ich kenne alle, sagt die Ältere, die in unserem Haus in den 8 Stockwerken wohnen und wenn mir was ausgeht, dann frage ich bis in den achten Stock rauf.

Der Spielplatz ist gesellschaftlicher Mittelpunkt, hier trifft man sich, hier wird geratscht, hier wird diskutiert und hier werden auch gemeinsame Feste gefeiert. Sie fühlen sich wohl hier im Viertel, und dieser Kulturmix stört sie nicht, im Gegenteil, wir leben es in unserer eigenen Familie. Mein Sohn ist Christ, meine Tochter Muslimin, sagt die Ältere, wir akzeptieren das, das ist für uns kein Problem. Und wir leben schon so lange hier, da gehört es dazu, dass es viele Menschen aus unterschiedlichen Kulturen gibt. Und das hat uns geprägt.

Was wir uns für die Zukunft wünschen, dass Neuperlach so bleibt wie es ist.

April 2017 isch/pb

Zurück