Wir sind zwei junge Mütter von der Schwanthaler Höh'.
Für uns ist es wichtig, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen wie hier auf dem Spielplatz, wo wir uns mit anderen Eltern austauschen und miteinander lachen können.

„Miteinander“ heißt, 'raus zu gehen in Biergärten, Cafés, den Englischen Garten oder auf die Stufen der Glyptothek. In dieser Hinsicht ist München toll; wenn man sich hier mit Freunden trifft, lernt man schnell andere Leute kennen.

C: auf der Schwanthaler Höh' gibt es ein buntes Völkergemisch, z.B. den türkischen Gemüsehändler, wo wir unser Obst kaufen sowie einen griechischen Laden, in dem wir das Zaziki holen.

A: Seit der Flüchtlingskrise haben Künstler in der Stadtbücherei ein Kochprojekt initiiert. Gemeinsame Aktivitäten dieser Art, egal ob es Kochen, Singen oder nur Reden ist, sollte es mehr geben.

C: Das ist auch meine Meinung. Gut finde ich auch das interkulturelle Projekt „buntkicktgut“, bei dem mein Sohn später mitmachen soll.

Mai 2016 isch/pb

Zurück