Miteinander bedeutet für mich, miteinander auskommen, in der Familie, unter Kollegen und in der Nachbarschaft.  

Das Miteinander in München wird immer schlechter. Wissens, als ich jung war. Da war des noch a bisserl wie aufm Dorf. Da wo jeder Jeden kennt.

Wenn man sich jetzt die Flüchtlingssituation anschaut, da wird München sehr gelobt, wie toll das Münchner Engagement ist? Ja, i glaub da kommt noch das dicke Ende nach.

München wird ein Dampfkessel, wo nur noch Geld und Egoismus zählt. Ich denke auch an so „Gucci-Araber,“ die jeden Tag ein paar Tausende Euro hier lassen oder und uns die Wohnungen weg kaufen, da gibt’s ein weites Feld. Das München wird halt immer enger, und es wird nicht mehr besser.

So sehe ich des.

September 2015 sp/.

Zurück